Für deutsche KMU: Produzieren Sie im Industriepark 4.0 Tsingtau, China.

Nicht den Anschluss verpassen: Einmalig günstige Konditionen für Ihre Investition in China!

Immer mehr „local content“

Der Trend ist eindeutig: China will Zulieferungen immer stärker aus dem Binnenmarkt decken. Die Zeiten reiner Exporte aus Deutschland und Europa gehen sukzessive zu Ende. Immer stärker drängt die chinesische Regierung ihre inländischen Hersteller zur Erhöhung des „local content“ bei Importen. Darüber hinaus sorgt eine rückläufige oder stagnierende Konjunktur auch in Fernost für erheblichen Preisdruck. Deshalb spricht viel dafür, z.B. Zulieferteile die Know-how unkritisch sind, direkt vor Ort zu beschaffen.

Mit RCEP entsteht der weltweit mächtigste Wirtschaftsblock

16 Nationen mit 3 Milliarden Käufern schließen sich unter der Leitung der Länder China, Indien, Indonesien und Malaysia zum RCEP (Regional Comprehensive Economic Partnership) zusammen. Das stärkt den Produktionsstandort China.

Jetzt den Anschluss nicht verpassen!

Wenn Sie vorhandene Marktanteile in China absichern wollen, ist jetzt der passende Zeitpunkt für die Planung von Ansiedlungs- und Produktionsprojekten gegeben. Das gilt auch, wenn Sie erst einmal nach passenden chinesischen Partnern für „Know-how-unkritische Zulieferungen“ suchen. Das verringert Transport- und Importkosten und erhöht den „local content“.

Sonderkonditionen für KMU´s

Speziell auf die Belange von KMU´s aus Deutschland und Europa abgestimmte Sonderkonditionen bietet der neu eröffnete Industriepark nahe Quingdao (auch unter Tsingtau bekannt). Betreiber ist die Shandong Yonson Industrial Park Management Company.

Die Investitionskosten sind niedrig, das Risiko überschaubar. Im Angebot sind z.B. standardisierte oder kundenspezielle Produktionsräume ab 1000qm, die Übernahme von Assemblierungs- und Lohnfertigungsaufgaben sowie die üblichen Aufgaben eines Dienstleisters. Das Konzept erlaubt es, die Produktion digital von Europa aus zu steuern.

Lokale Produktion auf Basis optimaler IT-Anbindung

Um eine optimale IT-Anbindung zu gewährleisten, die auch die Steuerung von Produktionsmaschinen per Remote-Anbindung von Europa aus ermöglicht, wird folgendes sichergestellt: Als ERP-Software kommt SAP zum Einsatz. Für die speziell in der Automobilindustrie gebräuchlichen CAD Programme sind Lizenzen vorhanden. Die Produktionsmaschinen (wie z.B. DMG / Deckel Maho) stammen ebenfalls aus Europa. Damit wird gewährleistet, dass ohne Sonderaufwand und Extrakosten eine Fertigung 1:1 übernommen werden kann.

Standortvorteil Tsingtau

Tsingtau und Umgebung bieten alle geografischen und logistischen Erfordernisse für eine erfolgreiche Ansiedlung: Seehafen, internationaler Flugplatz mit Anschluss nach Europa und ein verzweigtes Autobahn- und Straßennetz im weiten Umkreis.

Der Standort ist im Vergleich zu Shanghai nicht weniger attraktiv, aber in jeder Hinsicht erheblich kostengünstiger. Das verringert alle Kostenpositionen Ihrer Kalkulation.

Schutz Ihres Know Hows

Keine Frage: In China wird oft kopiert. Ihr Know-how zu schützen gehört zu unseren wichtigsten Aufgaben. Sie profitieren von unseren Erfahrungen und Konzepten zur Vermeidung ungeliebter Überraschungen. Zwar lässt sich Hardware nachbauen, deutsche Qualität aber – und genau die wünschen chinesische Kunden – beinhaltet meist detaillierte Kenntnisse und Wissen, das wir zu schützen wissen.